Frankenberg schläft noch

Als ich kurz nach 7 Uhr mit Cosmo loslief  war weit und breit keine Menschenseele unterwegs, nicht mal jemand, der mit seinem Hund Gassi ging. Es wurde gerade hell, und die Sonne versteckte sich hinter den düsteren, dunklen Wolken. Zur Abwechslung liefen wir eine Strecke quer durch die Stadt, durch den Park, diagonal bis zum anderen Ende von Frankenberg und wieder zurück, ein wunderbarer Start in den Tag.

Run : 10,2 km | 0:59:06 Std. | ø 5:52 | ø 130 (68%) HFmax

Schreibe einen Kommentar