Der Trompeter im Flussbett des Edersees

Der einsame Trompeter war das Highlight meiner heutigen Radtour. Zwischen Herzhausen und Hohe Fahrt hatte er sich mit seinem Blechblasinstrument im ausgegtrockneten Edersee Flussbett am Ufer der Eder niedergelassen und schmetterte eine Fanfare. Jeder Verrückte ist anders!

Mit Motivation und Vorfreude starte ich um 9:12 Uhr meine heutige Ederseerundtour. Mit dem Crossrad befuhr ich den offiziellen Radweg abseits von Bundes-/Landstraßen. Die landschaftlich sehr schön Strecke, mit teilweise grandiosem Ausblick auf den Edersee, auf die alte Aseler Brücke, auf die Sperrmauer, auf das Treiben am Rande des Sees, führte über Frankenberg, Viermünden, Ederbringhausen, Herzhausen, Hohe Fahrt, Asel, Nieder-Werbe, Waldeck, Sperrmauer, Rehbach, Bringhausen, Asel-Süd, Herzhausen zurück nach Frankenberg. Ab ca. 80 km schmerzte mein Allerwertester, der neue Sattel auf dem Rennrad ist diesbezüglich definitiv besser. Trotz Ederseenähe waren ordentlich Höhenmeter zu bewältigen.
Je nachdem welches Tool ich zur Berechnung der Höhenmeter aus dem GPS Track verwende, kommen Werte für den positiven Anstieg zwischen
500-1800 m zu Stande. Ich habe mich für die +1208 m von GPSies entschieden.
Es ist nur eine Frage der Zeit, bis ich mir ein GPS Gerät mit barometrischem Höhenmesser zulege, diese Rechnerei mit x verschiedenen Werten nervt!

Bike : 93,7 km | 4:20:36 Std | +1208 | ø 21.5 kmh | 120 bpm (71% HFmax)

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.