Hindernisschwimmen

Heute war das Schwimmbecken nahezu leer als ich ankam. Doch leider hatte ich mich zu früh gefreut. Nur wenige Minuten später, als ich aus der Dausche kam, waren bereits alle Bahnen belegt. Ich zwängte mich irgendwie dazwischen, das war soweit kein Problem. Was mich etwas nervte, waren drei Jugendliche, die vom Sprungbrett sprangen und ständig in meiner Nähe ins Wasser krachten. Aber ich erinnerte mich, dass ich als Jugendlicher genauso gern das Sprungbrett nutzte und immer genervt war, wenn ich warten musste, bis die Bahn frei war. Die Jungs hatten ihren Spaß, deshalb wechselte ich die Bahn. Es spielte ohnehin keine Rolle mehr, denn das Becken war inzwischen so überfüllt, dass aus dem Techniktraining ein Hindernisschwimmen wurde. Trotz alledem hat es heute wieder Spaß gemacht!

Swim : 44 Min. – 1.5 km

0 Kommentare bei „Hindernisschwimmen“

  1. Kommt mir bekannt vor… 😉

Schreibe einen Kommentar