in der Kürze liegt die Würze

Heute entkam ich dem GA1 Trott mit einem kurzen, knackigen Intervalltraining auf dem Rad. Fünfmal pedalierte ich hochtourig mit 130er Trittfrequenz und ca. 280 W, jeweils 4 Min Erholung, plus Aufwärmen und cooldown.
Beim letzten Intervall stieg der Puls auf 164 bpm, was nach meinem Test vor 3 Monaten ca. 98% Rad_HFmax entspricht. Ich denke die HFmax liegt höher, denn da wäre heute noch etwas mehr gegangen.
Damit dürfte ich für das heute Abend noch anstehende Alternativtraining auf der Bowlingbahn gut aufgewärmt sein. Muss ich nur aufpassen, dass ich mich nicht verbiege und damit meine Zerrung wieder wachrüttle.

Bike : 18,9 km in 0:40 h28,9 km/h | 119 (70%) | 164 ( 97%)

Schreibe einen Kommentar