Langsam Laufen macht schneller

Langsam Laufen macht schneller, so das Ergebnis diverser Studien, vorausgesetzt man läuft nicht nur langsam und nicht zu geringe Umfänge. 80% GA1, 10% an der anaeroben Schwelle und 10% anaerob sollen ideal sein.

Ich genieße momentan das langsame Laufen und habe noch alle Zeit der Welt, wieder mehr Tempo einzubauen.

Bereits 12 Stunden nach dem gestrigen Beintraining setzte der Muskelkater ein, die Beine fühlen sich beim Gehen schwer an, nicht jedoch beim Laufen, da spürte ich absolut nichts heute Abend. Wie gestern zuckelte ich langsam durch die Gegend, diesmal durchs gut beleuchtete Wohn- und Industriegebiet, ideal für die dunkle Jahreszeit.

Run : 9,1 km in 0:57 h – 6:18 min/km | 129 (67%) / 145 (75%)

Train-O-Meter Train-O-Meter

Schreibe einen Kommentar