Puderzucker Fahrtspiel mit Endbeschleunigung

Helle Freude beiderseits, als Cosmo und ich heute Abend zum Laufen das Haus verließen, es schneite, alles war weiß, und wir hinterließen in der wenige Zentimeter dicken Schneedecke in Puderzuckerkonsitenz  unsere frische Laufspur, Cosmo voran, etwas ĂŒbermĂŒtig, so als sĂ€he er zum ersten Mal Schnee. An schnelles Vorankommen war nicht zu denken, dennoch lief es sich ausgezeichnet, die Sohlen des Trabuco hatten super Grip und dank Goretex Membran blieben die FĂŒĂŸe trocken.
Einige fleißige HĂ€uslebesitzer schoben eifrig Schnee, unsereins dieszbezĂŒglich eher faul, machte sich darum keine Gedanken, heute nicht mehr, wir liefen und begegneten einigen Gleichgesinnten. Auf dem Plan stand GA1 Training mit Bergsprints, ich disponierte ob der BodenverhĂ€ltnisse und des zu spĂ€ten Loslaufens in Dunkelheit um, machte daraus ein Fahrtspiel, so gut es ging und abschließend ein paar SteigerungslĂ€ufe. Cosmo war sichtlich aus dem HĂ€uschen, auch er gab Vollgas und machte LuftsprĂŒnge! Genialer Lauf, so soll’s sein!

Run : 10,7 km in 1:04 h 5:59 Min/km |147 (77%) | 176 (92%) 

 

0 Kommentare bei „Puderzucker Fahrtspiel mit Endbeschleunigung“

  1. Muss unglaublich sĂŒĂŸ sein mit ihm zu laufen, wenn er sich so freut! 😉 Wir versinken im vorhergesagten Schnee – da war schon der Fußweg in die Arbeit Workout genug 🙁 aber er hĂ€tte seine Freude dran!

Schreibe einen Kommentar