Wir hatten Gesellschaft beim Laufen, um 8 Uhr starteten C., Cosmo und ich vom Parkplatz der Ederberglandhalle Richtung „Kaltes Wasser“. Wir pendelten uns auf ein ein Pace um die 5:20 ein, ein zum Unterhalten noch angenehmes Tempo.  Zu zweit geht die Zeit einfach schneller um und es war eine willkommende Abwechslung zum Einzelkämpfertraining. Cosmo blieb nach der 11 km Runde warm eingepackt im Auto, während wir noch 1500 m Schwimmen dranhängten. Meine Arme waren von Anfang an schwer wie Blei und ich hatte größte Mühe C. im Wasser zu folgen.  Um nicht ganz abgehängt zu werden, schlüpfte ich nach dem zweiten 200 m Intervall in die Kurzflossen, damit hielt ich in seinem Wasserschatten einigermaßen mit, war aber jeweils nach den 200 m ziemlich platt. Es tat gut, mal wieder außerhalb der Komfortzone zu schwimmen und mich zu quälen. Genialer Frühsport am Samstagmorgen, Danke C.! 😀

Run : 10,9 km in 58:31 Min 5:21 Min/km | 144 (75) | 154 (81%)
Swim : 1,5 km in 35 Min 23:20 Min/km