Dass Kraft = Masse x Beschleunigung ist, hatte ich bei der Befestigung meiner Aero-Trinkflasche am Aerolenker nicht bedacht. Die Tour war schon fast beendet, als ich bei uns im Ort durch ein Schlagloch fuhr und die Aero-Trinklasche samt Halterung in hohem Bogen durch die Luft flog und 10 m hinter mir auf der Strasse landete. Die Kabelbinder waren wohl doch nicht geeignet, da muss ich mir morgen eine neue Befestigung basteln. Nahezu unversehrt konnte ich alle Einzelteile wieder einsammeln.
Die Beine taten was sie sollten und hielten die 3 Kraftausdauerintervalle im Wettkampftempo plus x problemlos durch. So langsam bekomme ich ein Gefühl dafür, welches Tempo ich über 180 km auf vergleichbarer Strecke treten und mit welcher Pace ich den nachfolgenden IM angehen kann.
Heute schmeckte die GU Zuckerpampe gar nicht mehr so schlecht, alle 30 Minuten führte ich 1 Gel + Malto-Gemisch (100 g pro Liter) zu und denke, dass ich hiermit die richtige Wettkampfversorgung gefunden habe. Beim Koppel-Lauf fühlte ich mich noch recht frisch, war aber dennoch froh, als ich nach einer Stunde die Stop Taste drücken durfte.

Bike : 93,9 km |2:48:29|33,4 km/h|122 (70%)|137(78%)
darin:
0:42:05|35,7 km/h|127 (73%)|133(76%)
0:42:18|35,6 km/h|130 (74%)|136(78%)
0:31:05|34,1 km/h|132 (75%)|137(78%)

Run : 10,6 km |1:00:02|5:39 Min/km|140 (73%)|146(77%)
(Koppel-Lauf)