Frühsport – von wegen kein Wild auf Rügen

Von den für heute vorhergesagten 99% Niederschlagswahrscheinlichkeit erwischte ich mit Cosmo beim Frühsport die anderen 1%. Bei angenehmen, trockenen und windstillen ca. 20°C liefen wir auf teils sandigen und tiefen, teils asphaltierten Feldwegen nach Bakenberg und durch den parallel zum Strand verlaufenden Wald wieder zurück zur Schwarbe Siedlung. Dass  es auf Rügen angeblich kaum Rehwild gibt, kann ich nicht bestätigen, denn sie standen überall und waren weniger scheu als in heimischen Gefilden. Sieben Stück zählte ich heute Morgen. Cosmo hatte natürlich seine Freude und lief mit der Nase auf dem Boden voran.
Laufen in unbekannter idyllischer Umgebung erhöht den Spaßfaktor erheblich und verleiht Flügel, somit trugen mich die Beine fast wie von selbst.

Run : 8,5 km |0:48:30|5:41 Min/km|124 (65%)|139(73%)

Laufen Rügen 29.07.2013

Schreibe einen Kommentar