Nase läuft

Seit Nikolaus lief fast nichts, außer meine Nase! Eintagsschnupfen, so was hatte ich noch nie. Am nächsten Tag war er wieder verschwunden und kam ein paar Tage später wieder zurück. Aber auch ohne Schnupfen hätte ich nahezu kein Zeit gehabt zu trainieren, insofern kam und ging er zum richtigen Zeitpunkt.

Seit gestern fühle ich mich wieder top fit. Gut eingepackt drehte ich eine 78 km Hügelrunde im „Dunst“. Es war den ganzen Tag neblig, nasskalt, knapp über dem Gerfrierpunkt  und teilweise regnete es. Dennoch war es eine schöne Ausfahrt, und vor allem meine Allerwertester und der Ledersattel harmonierten perfekt. So macht Radfahren Spaß!

Heute sammelte ich nochmal 73 flache Kilomter Kilometer, und zwar durchs Edertal bis Bettelhausen und wieder zurück. Und jetzt hoffe ich auf gutes Wetter zwischen Weihnachten und Neujahr, denn da möchte ich die „Rapha Festive 500 km“ vollmachen.

2 Kommentare bei „Nase läuft“

  1. Festive 500 ist mir zu stressig, auch wenn´s reizt. Aber weiterhin gute Besserung.

    1. Danke! Auf „Teufel komm raus“ werde ich natürlich nicht versuchen, die 500 km zu fahren. Wenn es passt, ist gut, und wenn nicht, dann eben im nächsten Jahr! 😉

Schreibe einen Kommentar