Rückblick (Rad)saison 2016

Meine maximale Distanz von bisher knapp 250 km (in 2015) habe ich auf 400 km ausgebaut. Ohne die massiven #Sitzbeschwerden wäre ich auch beim 600 km #Brevet gestartet. Aber unter den gegebenen Umständen machte das keinen Sinn.

Der anschließende Versuch mich nach dem 400er Brevet auf den Frankfurt Marathon vorzubereiten ging in die Hose. Erst ein #Muskelfasersiss im #gluteusmedius und einige Wochen später ein #Bänderriss im Sprunggelenk setzten mich nahezu den kompletten #Sommer ausser Gefecht.

Nun bin ich sehr froh, dass ich nach den unzähligen und erfolglosen Satteltests mit den Ledersätteln #Brooks #Teampro

und #Selle #Anatomica

zum Jahresende doch noch fündig geworden bin. Beide scheinen nach den bisherigen Ausfahrten – bis 6 Stunden Dauer – für die Langstrecke geeignet zu sein. Endlich wieder einfach nur #Radfahren, ohne dass der Hintern wehtut.

Dieses #Weihnachtsgeschenk an meinen #Allerwertesten stimmt mich sehr zuversichtlich für die Brevet Saison 2017, auf die ich mich freue!

Schreibe einen Kommentar