Plattfuß Nummer 2 mit Compass Snoqualmie Pass Reifen

Ich habe heute das traumhafte Wetter ausgenutzt, um auf Ortsschildjagd zu gehen und um ein paar Kleinigkeiten am Rad für die Transcimbrica zu testen. Etwas in Sorge bin ich wegen der Reifen. War ich zunächst sehr begeistert von den „Compass Snoqualmie Pass“, so bin ich nach dem zweiten Platten doch etwas skeptisch, ob dies die richtige Wahl für Gravelride in Dänemark ist. Letze Woche habe ich hinten platt gefahren, ok ein fieser Dorn, dem wahrscheinlich auch andere Reifentypen nicht standgehalten hätte. Aber heute war’s nur ein klitzekleines Loch im Schlauch – wie von einer Stecknadel reingepiekst – und zwar diesmal am Vorderrad. Am Mantel konnte ich auf den ersten Blick kein Loch entdecken.

Aber ich hatte das komplette Werkzeug und Ersatzschläuche an Bord und war nach wenigen Minuten wieder startklar.

Zufälle gibt’s! Genau in dem Moment, als ich am reparieren war, kamen zwei Bekannte mit dem Rennrad angedüst, Micha und Markus, mit denen ich vor 3 Jahren Richtung Diemelsee unterwegs war. Während dieser gemeinsamen Tour habe ich zweimal hintereinander platt gefahren. (Mantel gerissen).

Abgesehen von der Panne war es einfach herrlich heute, strahlend blauer Himmel, Sonnenschein und fast frühlingshafte Temperaturen sowie 12 Ortsschilder .

Und hier ein paar Impressionen von der Tour :

GOPR0175

GOPR0178

GOPR0180

GOPR0182

GOPR0192

GOPR0200

P1020148

GOPR0217

P1020174

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.