Karfreitag – kleines Ründchen mit dem eMTB

Seit 4 Wochen arbeite ich nun überwiegend im Home Office, um andere und mich selbst vor Corona zu schützen.


Eigentlich sollte es dann doch einfacher sein als sonst, etwas Radfahren in den Tagesablauf zu integrieren. Das Gegenteil ist bisher der Fall! Mir fehlt die tägliche Routine mit dem Rad zur Arbeit zu pendeln. Stattdessen klicke ich mich von einer Videokonferenz in die nächste, während  meine Bikes unbenutzt im Keller stehen und Staub ansetzen.

Das Gefühl für den Wochentag ist mir längst abhanden gekommen, doch heute hat mein Kalender nur einen Eintrag: „Karfreitag“. Und den habe ich für ein kleine Runde durch den Wald genutzt und zwar mit meinem eMTB. Und das hat wieder richtig Spaß gemacht!

Schöne Aussicht vom Katzenkopf

Kleines Picknick an der Nuhne

Das Wochenende ist noch lang, viel Zeit und schönes Wetter, um meine anderen Bikes vom Staub zu befreien und auszufahren.

In diesem Sinne Euch allen schöne Ostern!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.