Montage Tubeless Laufradsatz – Teil 2: mit dem richtigen Werkzeug ein Klacks

Schrauben macht nur mit dem richtigen Werkzeug Spaß. Heute wurde der Kompressor geliefert. Nach wenigen Minuten war mein neues Profiwerkzeug betriebsbereit.

Ich war gespannt, ob sich die Investition gelohnt hat. Kriege ich mittels Kompressor Luft in den Reifen und rastet dieser mit einem „Plong“ ins Felgenhorn ein?

Ich bin begeistert, der Kompressor funktioniert einwandfrei und ruck zuck machte es mehrmals „Plong“. Beide Reifen sitzen perfekt und dichten auch ohne Milch ab, so soll es sein.

Jetzt war nur noch die Milch übers Ventil einzufüllen. Wird mir auch das ohne Sauerei gelingen?

Null Problem, der Mantel dichtet so perfekt auf der Felge ab, dass weder beim Drehen und Wenden des Laufrades, um die Milch zu verteilen, noch beim Aufpumpen irgendwo ein Tröpfchen Milch zu sehen war.

Ob sich die Investition in einen Tubeless-Laufradsatz insgesamt gelohnt hat, werde ich erst wissen, wenn ich damit viele Kilometer – hoffentlich pannenfrei  – abgespult habe.

Update 18.04.2020
Leider verliert das Vorderrad innerhalb weniger Stunden Luft und heute Morgen war es komplett platt. Scheint rundherum noch nicht vollständig dicht zu sein, wie die Wasserprobe zeigt.

Ich werde das Laufrad nochmal waagrecht auf beiden Seiten lagern und hoffe, dass es anschließend dicht ist.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.