Strahlender Sonnenschein und klirrende Kälte

Strahlender Sonnernschein, viel zu schade, um den Nachmittag im Hallenbad zu verbringen, dachte ich, und entschied mich spontan, stattdessen zu laufen, die Lungen mit Sauerstoff vollzupumpen und die Vitamini D Produktion anzukurbeln. Nach einem einstündigen Mittagsschlaf lief ich mit Cosmo ins unmittelbar an unser Wohngebiert “Hinterscheide” angrenzende Feld Richtung Röddenau.

Frühsport durch eisiges Schneegestöber

Es war weiß, als ich heute früh aus dem Fenster blickte. Ausgeruht und motiviert machte ich mich startklar für den ersten Schneelauf. Während ich mir draußen die Schuhe schnürte, zitterte Cosmo vor Kälte wie Espenlaub. Für solche Temperaturen ist er nicht gemacht, zumindest nicht, wenn er bewegungslos verharren muss. Wir

dem Stress entkommen

Seit Tagen braut sich etwas zusammen, was mir missfällt, Stress!  An der Arbeit ist zur Zeit ganz schön was los, die aktuelle Situation erfordert zusätzliche Überstunden, die mein Zeitbudget für den Sport einschränken. Dass ich dennoch versuche, alles unterzubringen, quittiert mir mein Körper mit Warnsignalen, z.B. mit einem Lippenherpes, den

Arschbacken zusammenkneifen

Arschbacken zusammenkneifen ist ein Tipp aus Veras Triathlon Blog, den ich heute Vormittag beim Schwimmen beherzigte! Auch die anderen Tipps aus dem Laufforum versuchte ich umzusetzen. Die Zerrung bereitete mir keinerlei Probleme, somit kann ich nächste Woche wieder das volle Programm abspulen. Direkt nach Sonnenaufgang war ich mit Cosmo eine knappe

Einsam durch die Dunkelheit

Das milde Wetter lud heute Abend zum Laufen ein, ich war motiviert und hatte Lust auf einen gemütlichen, lockeren, etwas längeren Lauf, zum Abschalten vom langen Arbeitstag. Cosmo’s Leuchthalsband wurde noch schnell mit neuen Batterien bestückt, ich selbst lief mit Zweifachbeleuchtung los, Stirnlampe am Kopf und Taschenlampe in der Hand.

Alternativsport – Tanzen zu Discofox und Walzer

Gestern stand Alternativsport auf dem Plan! Auf dem Abschlussball unseres Sohnes tanzte ich mit meiner Frau einige Runden Discofox und Walzer. Bei Tango, Jive und Reggae musste ich passen. Wir hatten einen Sitzplatz direkt an der Tanzfläsche und somit das Geschehen direkt vor Augen. Ein kurzweiliger Abend endete genau um

kreislaufinschwungbringender Trail rund um den Christenberg

Gestartet sind wir heute um 8.30 Uhr, ausgeruht und motiviert fuhren wir zunächst mit dem Auto nach Münchhausen, zum Ausgangspunkt der Extratour Christenberg. Cosmo war ganz aus dem Häuschen, er konnte es kaum erwarten, den Wald schnüffelnd zu erkunden. Da man sich im Burgwald durchaus verlaufen kann, hatte ich die