Sternenklarer Himmel, trockene Kälte, mein Laufwetter. Das einzige was störte, war das viele Streusalz auf den Wegen. Cosmo hatte dadurch stellenweise Probleme, humpelte. Ich musste ihm die Ballen reinigen, danach lief er wieder rund. Seltsamerweise traf ich wie gestern keinen einzigen Menschen im sonst gut frequentierten Parkgelände, keine Läufer(innen), keine Fußgänger, keine Hunde mit Herrchen oder Frauchen, wie leergefegt. 
Auf den letzten 3 Kilometer zog ich das Tempo etwas an, eine willkommene Abwechslung!

Run : 9,4 km in 0:55 h – 5:56 Min/km | 129 (67%) / 163 (85%) bpm