Ich habe einen Traum – ob er in 2024 in Erfüllung geht?

Es ist an der Zeit, mir – in sportlicher Hinsicht – Gedanken um 2024 zu machen. 2023 ist gelaufen und von meinen geplanten Vorhaben habe ich leider nichts umsetzen können. Im Frühjahr wollte ich einen Marathon laufen, danach eine Brevet-Serie radeln und im Oktober an einem 24h Trailrun-Spektakel teilnehmen.  Frustriert

Laufband Maxxus RunMaxx 9.1

Die Freude am gebrauchten Laufband währte nicht lange. Ungewöhnliche Schleifgeräusche, die innerhalb kürzester Zeit lauter wurden und zusätzlich Schmorgeruch ließen einen größeren Schaden vermuten! Der Motor – er war offensichtlich kurz davor den Geist ganz aufzugeben! Bei einem über 10 Jahre alten Laufband nicht ungewöhnlich. Dennoch schade, aber nicht zu

Aufrappeln nach Corona – Upgrade Fitnessraum

Es ist an der Zeit mich wieder aufzuraffen. Corona hat mich fast 4 Wochen ausgebremst. Seit 2 Wochen bin ich wieder negativ und auch der Husten ist mittlerweile fast verschwunden. Mein läuferischer Flow ist leider abgerissen und damit auch die Motivation, für Hannover nochmal alles rauszuholen. Die Zeit ist einfach

Corona durchkreuzt meine Challenge 2023 – Plan B muss her

Die letzten 4 Monate bin ich wieder kontinuierlich gelaufen – eine gute Grundlage, um in 2023 ein paar ambitionierte Ziele anzugehen und evtl. sogar „läuferisches Neuland“ zu betreten. Vielleicht einen ersten Fuß in die Tür der „Ultramarathon-Szene“ setzen, wenn alles passt und die Motivation hoch bleibt! Mich inspirierende Ultra-Events gibt’s

10 km Wettkampf – Limes Winterlaufserie Pohlheim

Wettkampf bedeutet für mich ein Ziel zu haben, Kribbeln im Bauch, mich mit mir selbst und anderen zu messen, unzählige Male vorm Startschuss pinkeln zu müssen und die Atmosphäre mit Gleichgesinnten zu genießen. Und nicht der Weg ist das Ziel, sondern einzig und allein das Überqueren der Ziellinie und das

Standortbestimmung und Vorfreude auf den 10 km Straßenlauf der Limes Winterlaufserie Pohlheim

Zu meinem 60.Geburtstag habe ich mir eine neue Challenge geschenkt: raus aus der Lethargie – rein in die Laufschuhe und wieder in Form bringen. Ohne konkretes Ziel funktioniert dies bei mir nicht, deshalb habe ich mich direkt für den Hannover Marathon am 26.03.2023 angemeldet.  Seit 14 Wochen laufe ich nun

AK60 – Zeit für eine neue Challenge

Hallo ihr da draußen – ja mich gibt’s noch! Seit wenigen Tagen gehöre ich zum Club der „Sixties“. Zeit, mal wieder eine Challenge zu starten! Meinen Traum von vor 8 Jahren –  in der AK60 einen „Ironman-Hawai-Slot“ zu ergattern, ist längst „ad acta“ gelegt. Triathlon ist mir schon lange zu

Tausend Kilometer mit dem Wolf & Wolf Liegerad Alpentourer AT2

Gestern habe ich die ersten 1000 km voll gemacht und bin sehr glücklich mit meinem Alpentourer! Als Liegerad-Neuling konnte ich zwar auf Anhieb mit dem „sehr gutmütigen“ Alpentourer fahren, allerdings kam während der ersten Kilometer noch so keine richtige Freude auf. Unsicher, wackelig und langsam fühlte sich das Pedalieren in

Erster Wolf in Waldeck-Frankenberg

Es ist nicht auszuschließen, dass Wölfe schon mehrfach den nordhessischen Landkreis durchquert haben, doch seit vergangenem Sonntag ist einer grauer Wolf in Frankenberg (Eder) sesshaft geworden. Seine Geburtsstätte ist die kleine Schweizer Fahrradschmiede Wolf & Wolf in Muttenz. In liebevoller Handarbeit ist dort mein erstes Liegerad, ein Alpentourer AT2, in

Mein Liegerad WOLF & WOLF Alpentourer AT2 entsteht – Der Zusammenbau kann starten

Nun dauert es nicht mehr lange bis ich mein erstes Liegerad, den Alpentourer AT2 abholen kann. Der Rahmen ist mittlerweile komplett fertiggestellt und lackiert. Die Farbe finde ich phantastisch! Mal was anderes als grün, blau und rot. Jetzt hoffe ich nur, dass zum Komplettaufbau alle Komponenten verfügbar sind, was derzeit