Ich vergaß zu erwähnen, dass gestern beim Warmfahren der „Angeber“ in mir kurze Zeit die Kontrolle übernahm!
An einer Abbiegung standen zwei Rennradfahrer, unterhielten sich und ich kurbelte locker auf meinem Auflieger liegend dran vorbei. Wenige Minuten später hatten sie sich unbemerkt an mich rangepirscht und überholten mich, kein Gruß, keine Geste der Freundlichkeit nichts. Ich legte einen Zahn zu, um endlich mal in das Vergnügen des Windschattenfahrens zu kommen. Aber irgendwie war mir das zu blöd und ich vergrößerte den Abstand wieder, bis der Vordermann seinem Kollegen ein Handzeichen gab und sich absetzte. Das kam mir gerade recht, Kette rechts und ab ging die Post! Ich liebe diesen Geschwindigkeitsrausch, wenn richtig Druck auf den Pedalen ist und der Puls in die Höhe schnellt. Ruck zuck hatte ich die beiden versägt und nach ein paar Kilometern war der Spaß zu Ende, denn für mich hieß es umdrehen und wieder Richtung Edersee brausen.

Überholmanöver am Pulspeak zu erkennen
mit-cosmo-als-trainingspartner-zum-ironman-radfahren-fkb-herzhausen-fkb-18.05.2013-herzfrequenz.jpg