Stützpunkt in Köln eingenommen

Unseren Stützpunkt in der Kölner Innenstadt in der Nähe von Wechselzone II/Ziel erreichten wir trotz Verkehrschaos und Baustellen dank Navi problemlos. Zuvor waren wir am Fühlinger See, wo ich die Startunterlagen in Empfang nahm. Bereits wieder auf dem Weg zum Auto klingelte in genau dem Moment das Handy, als die Blase drückte und ich vorm Toilettenhäuschen stand, um mich zu erleichtern. Ich nahm ab, weil ich den Namen eines Forumskollegen im Display las. Welch eine Überraschung, fand ich total genial, mir nochmal persönlich alles Gute zu wünschen! Und vor lauter Freude und Aufregung marschierte ich nach dem Auflegen schnurstracks ins Damenklo! Ich wunderte mich zwar wegen der nicht vorhandenen Urinale, aber da ich allein war, blieb ich, erledigte schnell mein Geschäft und entkam unentdeckt, fast, denn meine Frau hatte es grinsend beobachtet!

Das Hotel ist ok, der Portier war zunächst freundlich, doch nachdem ich feststellte, dass die WLAN Kennung nur mit einem einzigen Gerät funktioniert und ich um weitere Kennungen bat, denn schließlichen müssen Handys und Laptops ans Netz, wars vorbei mit der Freundlichkeit. Widerwillig druckte der Herr drei weitere Zettel aus und drückte sie mir in die Hand ohne sich mir zuzuwenden und mich anzusehen. Ich nahms gelassen, ich hatte was ich wollte.

Schreibe einen Kommentar