Specialized Sequoia – Tretlager nach 12.000 km ausgetauscht

Mein geliebtes Sequoia zeigt jetzt nach ca. 12.000 km erste Verschleißerscheinungen. Im Tretlager hat es unter normaler Belastung zuletzt stark geknarzt, einmal pro Kurbelumdrehung. Total nervig! Sattelstütze, Steckachsen, Pedale und sonstige Verschraubungen kamen nach diversen Tests nicht als Ursache in Frage. Blieb somit nur noch das Tretlager selbst.

Beim Ausbau des Tretlagers musste ich leider feststellen, dass das Tretlagergehäuse schon ziemlich verrostet ist!



Sieht nicht so aus als würde das ewig halten. Über die Kettenstreben kann leider immer wieder Feuchtigkeit eindringen. Bleibt mir nicht anderes übrig, als es häufiger auszubauen, zu reinigen und zu fetten als mir lieb ist. Vielleicht ist eine Hohlraumversiegelung der Kettenstreben die Lösung? Ich werde es ausprobieren.

Mit dem neunen Tretlager ist im Sitzen unter Belastung nichts mehr zu hören, nur im Wiegetritt – unter starker Belastung – höre ich immer noch ein leises Knacken. Muss ich weiter nach der Ursache suchen, denn Geräusche beim Radfahren machen mich wahnsinnig!?

Am ausgebauten Tretlager kann ich augenscheinlich und auch beim Drehen keinen Defekt erkennen, insofern bin ich mir nicht sicher, was nun wirklich die Ursache war!?

 

7 Kommentare

  1. Hi Michael, 12000 km für ein Innenlager – gar nicht so schlecht. Und wenn ich sehe wie rostbelegt das Innengewinde im Rahmen ist, wundert mich das Knarzen überhaupt nicht. Bei jedem Druck arbeitet dieser Bereich dann geräuschvoll. Zu empfehlen ist aus meiner Sicht, besonders nach langen Touren bei nassen Bedingungen, die Lagerschalen vorsorglich rauszunehmen und sorgfältig zu fetten. In die Rohre entweder Sprühöl oder ggf. Wachs einsprühen. Dann ist Ruhe. Bis die Rohre/ Kettenstreben durchrosten, braucht es sehr lang andauernde Korrosion. Also sei nett zu Deinem Sequoia. Und pflege es sorgfältig. All the best Dietmar

    1. Hallo Dietmar, danke für die Tipps! Was hältst davon, die Kettenstreben mit Hohlraumversiegelung zu versehen? Oder reicht das Wachsen aus?

  2. Hi,
    Das Tretlager sieht normal aus, keine Panik!
    Es hilft etwas, wenn man nach extremen Regentouren die Sattelstütze entfernt – dann kann der Rahmen besser abtrocknen.
    Ich baue das Tretlager immer mit Keramikfett ein, dann ist das knarzen weg.

  3. Hi Michael, ich kann mich den anderen Kommentaren anschließen – das Innenlager selbst sieht normal aus – das will aber nichts heißen! Der Verschleiß findet schließlich IM Lager statt. Und das fühlst Du eher als Du es siehst. In die Kettenstreben würde ich eine Ladung Sprühwachs mit einer langen dünnen Leitung spritzen. Das sollte für Jahre reichen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.