Wenn der Kopf will und der Körper streikt

Vor 4 Wochen startete ich voller Euphorie mein Lauf-Comeback. Ich hatte es mir einfacher vorgestellt wieder in Form zu kommen. Aber nun bestätigt sich, was ich eigentlich schon wusste: Laufen belastet den Bewegungsapparat deutlich intensiver als Radfahren. Verletzungen sind beim Laufen vorprogrammiert, wenn man gewisse Regeln missachtet.

Deshalb hatte ich mir als erfahrener Läufer, Radfahrer und Triathlet vorgenommen, zunächst die Lauf-Häufigkeit und dann erst die Distanzen zu steigern. Gepusht vom Übermut, weil meine Ausdauer durchs Radeln recht gut ist, bin ich genau umgekehrt vorgegangen. Die Quittung kam prompt. In den ersten drei Wochen hatte ich Beschwerden mit den Achillessehnen, konnte diese aber durch Schuhe mit besserer Dämpfung, etwas mehr Sprengung sowie Dehnübungen schnell in den Griff kriegen.

Weil es ohne Sehnenbeschwerden und mit den neuen Schuhen so gut rollt, habe ich diese Woche eine Schippe draufgelegt. Bis letzte Woche bin ich maximal 12 km am Stück gelaufen, diesen Mittwoch zum ersten mal 15 km. Kann ich, aber seitdem muckt die linke Leiste. Das war unvernünftig!

“Papa – du wirst alt!“ kommentierte unsere Tochter meinen heutigen Lauf-Abbruch nach nur einem Kilometer. Kaum dass ich das Haus zum Laufen verlassen hatte, war ich auch schon wieder zurück. Bereits gestern bin ich wegen der Beschwerden nur sehr langsam und nur 5 km gelaufen, aber heute heute war der Schmerz intensiver. Noch erträglich, aber ein deutliches Signal der Überlastung.

Ich bin jedoch optimistisch, dass ich auch dieses Wehwehchen in den Griff kriegen werde! Solange ich nicht laufen kann, fahre ich eben Rad!

5 Kommentare

  1. Hi Immi, Anja hier😉 Hatte die Beschwerden nach einer langen Pause… Seit Jahren folge ich Jeff Galloway’s Rat.. jog/walk Intervalls. Hab nicht nur mein Tempo gesteigert sondern auch Müdigkeit bekämpft. Ich persönlich laufe keine volle Marathons, halbe Marathons reichen für mich😀 Dachte ich teile meine Erfahrung mit Dir… versuch’s mal anders ( wir sind älter). Jeff Galloway hat 1973 an der Olympiade teilgenommen und trainiert hier Landesweit… Ich hoffe Dir und Deiner Familie geht es gut.. sehe Dich oft auf FB… Gruß Anja😉

    1. Hi Anja, schön von dir zu hören bzw. Zu lesen und vielen Dank für deinen Tipp! Ja, wir sind nicht mehr die Jüngsten und deshalb muss man sein Training anpassen. Ich bin zuversichtlich, dass ich schon bald wieder beschwerdefrei laufen kann. Du weißt ja, die Hoffnung stirbt zuletzt! Wünsche Dir und Deiner Familie ebenfalls alles Gute! LG Michael🤓

Schreibe einen Kommentar zu Anonymous Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.