Laufen wie auf Eiern

Die zum Teil äußerst widrigen Bodenverhältnisse ließen nur behutsames Schleichen in tiefen Fuß- und Traktorspuren zu. Cosmo hatte damit weniger Probleme als ich, eher gar keine. Gegen Ende unserer Runde machte ihm das Streusalz wieder zu schaffen, er humpelte hinten links. Kurzes Pfotenreinigen und schon gings problemlos heimwärts. Morgen fliege ich in die USA und hoffe, drüben Gelegenheit zum Laufen zu haben, Ausrüstung ist an Bord.

Run : 11,7 km in 1:17 h6:34 Min/km | 128 (67%) | 144 (75%)

  1. Bei uns schauts auch aus wie ins Sibirien, die Wege sind voll mit Schnee und Eis und da wo geräumt wurde, ist es spiegelglatt.
    Viel Spaß in den Staaten (hoffenltich ist es dort wärmer!) – ich freu mich auch schon sooo, muss aber noch eine Woche warten!!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.