Tourplanung Radreise „Rennsteig & Deutsch-Deutscher Radweg (Iron Curtain Trail)“

Zum ersten Mal in meinem Leben begebe ich mich – ab kommenden Freitag – auf eine Radreise. Und zwar ganz allein, nur ich und mein Sequoia. Natur und Freiheit pur!
Inspiriert durch einen Reisebericht im Radreise & Fernradler Forum möchte ich auf dem „Deutsch-Deutschen Radweg“ von Hof bis Lübeck Geschichte – im wahrsten Sinne des Wortes – erfahren. (die Formulierung ist nicht auf meinem, sondern auf Esterbauers Mist gewachsen).

Die detaillierte Streckenplanung ist abgeschlossen und die Vorfreude steigt!

Die Tour startet am Dreiländereck (Bayern-Sachsen-Tschechien). Allerdings sind die Zugverbindungen dahin denkbar ungünstig, so dass ich mit dem Rad anreisen werde. Und zwar über Eisenach. Warum? Weil ich auch den Rennsteig schon immer mal kennen lernen wollte. So kann ich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Dank quaeldich.de musste ich mir die Rennsteigstrecke nicht selbst zusammenklicken. Ich werde den Track (nur den Hinweg) 1:1 übernehmen.

Die Ausrüstung muss bzgl. Gewicht noch optimiert werden, denn bei der gestrigen Probefahrt hatte ich definitiv zuviel an Bord. Schließlich sind einige Höhenmeter zu überwinden. Nach ein paar Tagen bin ich vermutlich für jedes nicht eingepackte Gramm dankbar. Ähnliche Erfahrung habe ich bereits auf dem Jakobsweg gemacht!

Kurz vor Reisebeginn werde ich hier noch einen Link zu meinem Spot Tracker veröffentlichen. Über diesen könnt ihr meine kpl. Reise online verfolgen.

7 Kommentare

  1. Du fährst natürlich nur wegen des Lutherjahres über Eisenach, nicht wahr? 😉 Eine feine Strecke hast du dir vorgenommen. Wird hier währenddessen berichtet, oder gibt es erst im Nachhinein etwas? Ich bin jedenfalls gespannt auf eine Erkenntnis jenseits des Üblichen, da sich dort – jenseits des Üblichen – ja auch das Vorhaben an sich befindet.

    1. Stimmt, natürlich nur wegen des Lutherjahres gehts über Eisenanch!😉 Ja, ich werde täglich berichten, sofern ich abends eine ordentliche Bleibe finde! Und ich bin ebenfalls sehr gespannt, was mich erwartet. Nur die Wetteraussichten sind nicht so prickelnd, aber daran lässt sich ja nichts drehen.

  2. Feine Sache, die Du Dir da ausgeguckt hast. Werde virtuell mitfahren.
    Wünsche Dir auf jeden Fall gutes Gelingen. Und vor allem nur ganz, ganz wenig Regen.

  3. Ideen sind wie ein Mammutbaum
    Dieser beginnt klein als Samen der keimt.
    Er wird nur dann zu etwas wirklich Großem, wenn er optimale
    Bedingungen vorfindet und stückweise wächst.
    Das Ergebnis ist im Grundsatz vorhersehbar, im Detail aber
    überraschend und einzigartig.

    Hallo Michael, ich möchte euch beiden eine schöne Reise wünschen.
    (ja bei diesen Vorhaben kann man schon von Reise sprechen, eine Tour wäre untertrieben!)
    Möge alles gut verlaufen, damit du zufrieden die Hansestadt Lübeck erreichst und dein Sequoia dich nicht in Stich lässt.
    Ich wünsche dir gute Wetterbedingungen und mögen die Schnittstellen keine Probleme machen,
    damit du all die Kilometer genießen kannst.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.